Ein paar Worte

Über mich & meine Praxis

Dr. Thomas Wieland sagt:

Herzlich Willkommen

Es freut mich, dass Sie sich hier auf unserer Website über die Leistungen unserer Ordination informieren! Aus Erfahrung weiß ich, dass es bei der Wahl eines Facharztes vor allem um Vertrauen geht! Ich bin Orthopäde und orthopädischer Chirurg mit Leib und Seele. Mein Beruf erfüllt mich und es macht mir große Freude Menschen zu helfen und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu betreuen. 

In meiner Ordination helfe ich Ihnen bei Problemen in den Bereichen Orthopädie, Sporttraumatologie sowie Schmerzen am Bewegungsapparat und berate auch sehr gerne präventiv. Sollte ein Operation nötig sein, werden Sie im Evangelischen Krankenhaus Wien oder im Sanatorium Hera von mir persönlich operativ versorgt. 

Ihr Dr. Thomas Wieland

Verletzung im Schultergelenk

Orthopädie und Sporttraumatologie

Als Orthopäde und Sporttraumatologe sehe ich mich für Ihren Stütz- und Bewegungsapparat sowie für Ihre Sportverletzungen verantwortlich.

Meine langjährige und breit gefächerte Erfahrung macht es mir möglich, rasch der Ursache für Ihre Schmerzen auf den Grund zu gehen und geeignete Therapiemöglichkeiten zu finden. Ziel ist immer das vollständige Erlangen von Schmerzfreiheit und der sportlichen sowie beruflichen Aktivität.

Wenn Probleme am Bewegungs- und Haltungsapparat auftreten ist es ratsam möglichst bald einen Spezialisten aufzusuchen. So kann das Risiko von späteren aufwendigen und komplikationsreichen Behandlungen deutlich reduziert werden.

Zusätzlich zum breit gefächerten Repertoire an konservativen (also nicht-operativen) und operativen Heilungsmethoden in der Orthopädie und Traumatologie biete ich auch ganzheitliche Therapiekonzepte wie Manuelle Medizin an.

Die Vorteile unserer orthopädischen Praxis im Überblick:

  • Meine Spezialgebiete: Erkrankungen und Verletzungen im Bereich der Schulter, der Hüfte und des Knies.
  • Verträge mit allen Krankenkassen (Behandlung mit E-Card) & auf Wunsch auch Termine in der Privatordination
  • Operative Maßnahmen werden im Evangelischen Krankenhaus Wien oder im Sanatorium Hera durchgeführt

 

  • Abrechnung bei Operationen: Privatzahlung oder direkte Abrechnung mit BVA und KFA 
  • Die Praxis befindet sich im Diagnosezentrum Mödling, es können daher fast alle notwendigen röntgenlogischen Untersuchungen am selben Tag im gleichen Haus durchgeführt werden.

Vereinbaren Sie einen Termin

Ausbildung und Laufbahn

  • Medizinstudium an der Universität Wien (1995-2000)
  • Unfallchirurgische Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie, AKH Wien
  • Orthopädische Facharztausbildung im KH der Barmherzigen Schwestern Wien, im LK Neunkirchen und Wiener Neustadt
  • ÖÄK Facharztdiplom für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • ÖÄK Facharztdiplom für Unfallchirurgie mit Additivfach Sporttraumatologie
  • ÖÄK Diplom für Manuelle Medizin
  • ÖÄK Fortbildungs-Diplom
  • Fachexperte für zertifizierte Endoprothetik (CLARCERT)
  • Teamarzt des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) – Weltcupgruppe
  • Belegarzt im Privatspital Evangelisches Krankenhaus Wien und Confraternität Wien
  • Durchführung zahlreicher Operationen (ca. 9800) mit Schwerpunkt arthroskopischer Chirurgie und Endoprothetik
  • Zweijährige neuroorthopädische Konsiliartätigkeit an der Waldschule Wiener Neustadt
  • Vortragender und Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen und Workshops

Mitgliedschaften:

  • ÖGO – Österreichische Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • AGA – Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgi
  • AAOS – American Academy of Orthopaedic Surgeons
  • Österreichische Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin
  •  

Publikationen & Vorträge


Wieland T., Liebold A.,  Jagiello M., Retzl G., Birnbaum DE

Superiority of voriconazole over amphotericin B in the treatment of invasive aspergillosis after heart transplantation
J Heart Lung Transplant. 2005 Jan;24(1):102-104.

Lutz M., Wieland T., Deml C., Erhart S., Rudisch A., Klestil T.
Arthroscopically assisted osteosynthesis of dorsally tilted intraarticular distal radius fractures–technique and results
Handchir Mikrochir Plast Chir. 2014 Oct;46(5):271-7

Platzer P., Jaindl M., Thalhammer G., Dittrich S., Wieland T., Vécsei V., Gaebler C.
Clearing the cervical spine in critically injured patients: a comprehensive C-spine protocol to avoid unnecessary delays in diagnosis.
Eur Spine J. 2006 Mar 15;

Platzer P., Thalhammer G., Obradovic A., Wieland T., Vécsei V., Gäbler C.
Thromboembolic complications after spinal surgery
Osteo trauma care 2006; 14: 16-21

Platzer P., Thalhammer G., Ostermann R., Wieland T., Vécsei V., Gaebler C.
Anterior screw fixation of odontoid fractures comparing younger and elderly patients
Spine. 2007 Jul 15;32(16):1714-20.

Wolf H., Wieland T., Pajenda G., Vécsei V., Mousavi M.
Minimally invasive ilioinguinal approach to the acetabulum
Injury. 2007 Oct;38(10):1170-6.

Platzer P., Thalhammer G., Oberleitner G., Kutscha-Lissberg F., Wieland T., Vecsei V., Gaebler C.
Displaced Fractures of the Greater Tuberosity: a Comparison of Operative and Nonoperative Treatment
J Trauma. 2008 Oct;65(4):843-8

Platzer P., Wieland T., Schmidt R., Gäbler C., Vécsei V.
Comparison of primary anterior cruciate ligament reconstruction by patella tendon and hamstring tendon autograft:Is there a difference in outcome and donor site morbidity?
Eur J Trauma Emergency Surgery 2010; 36(Suppl):168

Vécsei V., Wieland T.
Lungendekortikation nach Thoraxtrauma ISBN: 3-88756-812-5
Einhorn-Presse Verlag

Wieland T., Wolf H., Mousavi M., Vécsei V.
Komplexe Beckenringfraktur im hohen Alter
ÖGU Jahrestagung 2004 Salzburg

Wieland T., Wolf H., Mousavi M., Arbes S., Vécsei V.
Instabilen Beckenringfrakturen bei Frauen: Funktionelles Outcome unter Berücksichtigung des radiologischen Ergebnisses
ÖGU Jahrestagung 2005 Salzburg

Wolf H., Wieland T., Mousavi M., Pajenda S.
Acetabulumfrakturen im Alter
ÖGU Jahrestagung 2004 Salzburg

Mousavi M., Wolf H., Wieland T., Kolonja A., Vécsei V.
Total-endoprothetische Versorgung der Acetabulumfrakturen des alten Menschen; eine Alternative?
ÖGU Jahrestagung 2004 Salzburg

Platzer P., Thalhammer G., Wieland T., Obradovic A., Vécsei V., Gäbler C.
Clearing the cervical spine in polytrauma patients – new standards in diagnostic   algorithm
Vienna Future Symposium, Feb. 2005

Wolf H., Wieland T., Mousavi M., Vécsei V.
Erfahrungen mit dem modifizierten ilioinguinalen Zugang zum Becken und Acetabulum
ÖGU Jahrestagung 2005 Salzburg

Dr. Thomas Wieland
Beitrag über Hüfterkrankungen auf gesund.at, 2014

Blog

Informieren Sie sich hier über Krankheitsbilder & Symptome

Arzt mit künstlichem Schultergelenk

Verletzungen des Schultereckgelenkes

Das Acromioclaviculargelenk, auch AC-Gelenk genannt, ist das Schultereckgelenk und stellt die Verbindung zwischen Schulterblatt und Schlüsselbein dar. Das AC-Gelenk setzt sich aus dem Diskus, der Bandscheibe, sowie …

Artikel lesen
Verletzung im Schultergelenk

Schulterverrenkung

Bei einer Schulterverrenkung (Schulterluxation) werden die Gelenkflächen unter gewaltsamer Einwirkung auf die Schulter verschoben oder voneinander getrennt. Der Kopf des Oberarmknochens (Humerus) springt dabei meist …

Artikel lesen
Meniskusverletzung

Meniskusriss und Meniskusverletzungen

Die Menisken sind sichelförmige bzw. halbmondförmige Scheiben aus Faserknorpel, die sich im Kniegelenk zwischen Oberschenkel und Unterschenkel befinden. In einem gesunden Knie gibt es einen Innen- und einen Außen- Meniskus. Die Menisken …

Artikel lesen
Kreuzbandriss

Kreuzbandriss und Kreuzbandverletzungen

Das Kniegelenk ist in seiner Funktionsweise, besonders im Sport,  das am meisten beanspruchte Gelenk. Die Kreuzbänder (vorderes und hinteres Kreuzband) dienen der Stabilisierung des Kniegelenkes. Sie vermeiden, dass Ober- und Unterschenkel …

Artikel lesen
Knorpelschaden auf Röntgenbild

Knorpelschaden

Ein Gelenkknorpel zeichnet sich durch eine stoßdämpfende und reibungsarme Wirkung auf das Gelenk aus. Er sorgt dafür, dass sich bei Bewegung möglichst wenig Reibung zwischen den gelenkbildenden Knochen entwickelt und Stöße …

Artikel lesen
Schmerzen in der Schulter

Schulterarthrose

Die Schulterarthrose ist eine Abnutzungserscheinung (Gelenkverschleiß) am Schultergelenk. Durch den Gelenksverschleiß kommt es in weiterer Folge zur Zerstörung des Gelenkknorpels, welcher nach und nach verkümmert. …

Artikel lesen